Wir sind wohl alle nicht mehr TRUE genug

Sprache – ein Thema, über das ich mich den ganzen lieben langen Tag aufregen könnte. Zu Zeiten der Globalisierung ist es von großen praktischem Nutzen und essentieller Wichtigkeit, Englisch sprechen zu können. Meiner Ansicht nach nimmt es jedoch völlig überhand. Ist einfach TOO MUCH. Heutzutage liest man nur noch „Café TO GO“ oder „FREE WIFI“. Haben die Leute verlernt, deutsche Wörter zu verwenden? Oder dachten sich die Menschen: „hey, wir müssen HIP sein, deshalb USEN wir jetzt nur noch englische Wörter, dann kommen auch die KIDS zu uns.“? Übrigens: wer das Wort „KIDS“ in jeglicher abgewandten Form (Kidzz…)in meiner Gegenwart verwendet, dem wird direkt ins Gesicht ejakuliert (#nohomo). Sehr sehr geil sind die kleinen Internetz-Kinder, ca. zehn bis zwölf Jahre alt, die sich für richtig ABGESPACED halten, wenn sie in der Umgangssprache so viele englische Wörter wie möglich verwenden. Fast wie ein Wettbewerb – wer mehr englische Wörter in einem Satz verwendet gewinnt (wir haben das immer nur mit Frauen schwängern gespielt – anderes Thema…). Am besten daran ist, dass die meisten Wörter aus irgendwelchen HIPPEN VideoGAMES geklaut wurden. „Craften“, respektive Minecraft, „Ammu“, aus jeglichen Shootern (wer versteht, wieso ich dieses Wort nicht in CAPSLOCK geschrieben hat, bekommt von mir ein High-Five, mit dem Penis, versteht sich) oder eines meiner absoluten Hasswörter: SUPPORTEN. Dieses Deckwort wird inzwischen so eingedeutscht, dass die meisten nicht einmal wissen, was es eigentlich bedeutet. Als ob man nach einem durchzechten Festival-Wochenende nicht mehr richtig sprechen kann. Zum Kotzen. Wie ich schon in einem der vorherigen Artikel geschrieben habe, ist beispielsweise die Phrase „das macht Sinn“ eine Anglizismus. Richtig schlimm und die meisten wissen gar nicht, dass es kein korrektes Deutsch ist. SO SAD.
Am schlimmsten sind jedoch die Menschen, die versuchen englische Wörter zu verwenden, jedoch keine Ahnung haben, was sie eigentlich damit sagen, geschweige denn das Wort richtig aussprechen. Richtiger Abfall!. Oder anstatt „schön“, „gut“, oder „nett“ zu sagen, nur noch NICE zu sagen. Da könnte ich direkt mit einem Holzbrett, ins Gesicht schlagen, den Kopf abtrennen und ihn von der Brücke einer Autobahn werfen.
Ich möchte nicht damit sagen, dass Anglizismen schlecht sind, wie ungeschützter Sex mit einer Nutte, die so ausgeleiert ist, wie ein zweihundert Jahre altes Einmachgummi, oder Heroin mit AIDS-verseuchten Nadeln nehmen, sondern oftmals so unnötig, wie die Zeit in der Schule, nach der Notenabgabe. Doch es gibt für die meisten Anglizismen ein adäquates deutsches Wort, was einen deutlich intelligenter dastehen lässt.
„Supporte mich mal!“ = „brauche Unterstützung!“
„Crafte mir gleich ein neues Schwert“ = „stelle mir gleich ein neues Schwert her!“
Ja, ich weiß, sind nur Beispiele aus Videospielen, doch ich könnte min. 7847962249 Beispiele aus dem REAL LIFE nehmen.
Unsere Sprache, die Sprache der Dichter, Denker, der schlechtesten Portozitate EVER („warum liegt hier überhaupt Stroh rum“)

und den peinlichsten Liedern (ich hab‘ dicke Eier…)

ist eine so abwechslungsreiche Sprache. Frauen können auf 666 verschiedene Arten sagen, dass sie keinen Analsex haben wollen und du ihnen gefälligst ins Ohr spritzen sollst. Durch das verwenden von Anglizismen kastrieren wir in gewisser Hinsicht unsere wundervolle Sprache – auch wenn sie doch sehr hart (hihi, wie mein Penis) ist. Ich sag‘ nur Krautsalat im Gegensatz zu Coleslaw.
In diesem Sinne, denkt das nächste Mal ein wenig nach, wenn ihr Anglizismen verwendet. Verteufeln möchte ich diese keineswegs, nur wenn man Alltagswörter auf einmal auf englisch spricht, geht es ein wenig zu weit! Themenbezogene Wörter sind wichtig, und sollten auch genau so verwendet werden! In Videospielen ist es oftmals nützlich, doch wenn man beim Fußball plötzlich „support“ ruft, dann ist man schon ein wenig hängen geblieben.

Schönen Abend noch, wünscht euch der Pussyzerstörer 9000. XOXO HDGL ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Wir sind wohl alle nicht mehr TRUE genug

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s