„Ja der Sascha, der ist arbeitslos…“

Hier kommt einer von vielen Artikel über die Geschehnisse der letzten Wochen in Deutschland. Wer auf dem Schlauch steht, soll doch bitte mal irgendeine x-beliebige Nachrichten-Seite aufrufen oder wieder in sein Loch zurückkehren, auf der dunklen Seite des Mondes.
Natürlich ist das Thema Ausländerhass, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in den letzten Wochen sehr omnipräsent in den Medien – doch in persönlich bin der Ansicht, dass es noch einen größeren Stellenwert einnehmen kann! Jeder Artikel, jeder noch so kleine Post kann helfen. Auf meiner kleinen Recherche im Netz sind mir viele verschiedene Blogartikel ins Auge gesprungen (ja, wirklich gesprungen, wie so ein Hase!).
Möglich, dass das von mir geschriebene absolut nicht eurer Meinung entspricht, dann lasst es mich wissen. Und allen anderen, den es gefällt: TEILEN!

Hier in Deutschland leben knapp 80 Millionen Menschen (Stand 2013, Quelle Weltbank), wovon ungefähr 15 Millionen Menschen einen Migrationshintergrund haben, was ca. 20% der Deutschen Bevölkerung entspricht. Soweit, so gut. Nun hat sich in den letzten Jahren auf der Welt vieles, bzw. eine ganze Menge geändert. Kriege sind neu entfacht, Konflikte entstanden und in Folge dessen mussten viele Menschen ihre Heimat verlassen. Bestes Beispiel hierfür ist Syrien. Hier herrscht seit mehr als vier Jahren ein Bürgerkrieg. In dieser Zeit sind mehr als 90.000 Tausend Menschen gestorben. Ich bin der persönlichen Ansicht, dass Menschen, die in einem Land leben, wo Tag ein Tag aus Menschen sterben, das gute Recht haben, dieses zu verlassen.
Viele Flüchtlinge fliehen nach Europa, weil sie dort eine höhere Chance auf Arbeit haben, ein geregeltes, nicht durch den Krieg bestimmtes Leben führen können und die Kinder eine Chance auf Bildung haben.
Deutschland macht das Recht gut und nimmt viele Flüchtlinge auf – soweit so gut. Doch jetzt kommt der GAU (größter anzunehmende Unfall): die Flüchtlinge haben eine teils unmenschliche Reise auf sich, mit mehreren tausenden Kilometern durch einige Ländern, über das Meer und und und.
Angekommen in Deutschland werden diese dann beschimpft, verletzt und gedemütigt. WAS SOLL DAS? Das nächste Mal, wenn solche Wesen in den Urlaub gehen, hoffe ich, dass diese mit Steinen beschmissen werden.
Das sind solche Aktionen, die mich an dem Verstand mancher Menschen zweifeln lassen. Man macht unmenschliches durch, und dann wird man noch verletzt, gedemütigt und beschimpft. Weltklasse Aktion werte Mitmenschen (darf man sowas noch Menschen nennen? NEIN!). Jedes Mal auf’s neue, wenn ich lese, dass irgendwelche Rechten, Nazis, Pegida-Anhänger irgendwelche Aktionen gegenüber Ausländern starten, verstehe ich nicht, wie sowas passieren kann?
Was geht den im Kopf dieser Wesen vor? „Ausländer sind scheiße, die klauen uns die Arbeit“ und dann im nächsten Moment Döneressen gehen, oder was? Wollt ihr mich eigentlich alle verarschen?
Was mindestens genau so schlimm ist, ist das was im Internet abgeht. Dort wo viele Menschen keinerlei Hemmschwelle haben, etwas zu sagen. Kommentare wie „Alle direkt wieder abschieben“, oder „wer braucht den schon Ausländern…“ bringen mich echt auf die Palme! Im echten Leben nicht das Maul aufbekommen, aber die Anonymität des Internets nutzen um ihren rechten Bullshit von sich zu geben. Geht einfach sterben – qualvoll, Verlust wäre das sowieso nicht. Sowas wie euch braucht niemand, NIEMAND!
Am schlimmsten finde ich Leute, die ihre Argumentation mit „Ich bin kein Nazi/Rechter…, ABER…“. Genau mit solchen Aussagen machst du dich genau zu einem solchen. Einfach mal den Kopf einschalten! Wenn ich sage, eigentlich bin ich kein Massenmörder und ich nächsten Moment 42 Menschen umbringe, was bin ich dann? „RICHTIG Kevin, ein Massenmörder!“.
Die nächste Person, die eine Argumentation mit „Ich bin ja eigentlich nicht so, aber…“ der Spuck ich ins Gesicht, mit Anlauf, aus hundert Metern. Leute, die irgendwelche Theorien darüber haben, was man gegen Ausländer machen kann, ich hab‘ auch Theorien gegen euch, was man gegen euch machen kann. Schalldichter Raum, ein paar Skalpelle und ein bisschen klassische Musik – schonmal was von Dexter gehört?
In welchem Universum sind sind Menschen aus anderen Ländern schlechtere Menschen? In keinem. Passt mal auf, die atmen sogar die selbe Luft und trinken das gleiche Wasser. Oh Gott, das sind ja genau so Menschen wie wir. Verrückt. Denkt mal darüber nach…

Im Internet gibt es inzwischen viele Leute, die sich dafür einsetzen, dass die Gewalt/der Hass gegenüber Ausländer weniger wird.
Joko und Klaas haben darüber ein Weltklasse Video gemacht, genau so haben die Toten Hosen schon vor vielen Jahren ein tolles Lied gemacht. Hier beide Links dazu:

Hier, dass Video von Joko und Klaas

und hier, Sascha von den Toten Hosen

Für mich ist diese Thema ein wirklich wichtiges Thema, zu dem sich jeder eine eigene Meinung bilden sollte, nein muss.
Unwissenheit ist gerade bei dieser Thematik ein großes Problem, da man oftmals oppurtonistisch handelt und mit der Menge mitgeht. Doch seine eigene Meinung ist das, was am Ende zählt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Ja der Sascha, der ist arbeitslos…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s