Von Hobbypolitikern zu Pseudophilosophen

Bla bla bla BULLSHIT. Genau so lesen sich meiner Ansicht nach die meisten „Meinungen“ der Leute im Internet. Merkt es euch: Bla bla BULLSHIT. Ganz einfach. Bla bla BULLSHIT.
Im Moment geht ja eine Menge ab in Deutschland. Bezüglich der Flüchtlingspolitik habe ich versucht, meine Meinung euch ein wenig darzustellen. Es wird so viel geschrieben von Leuten im Internet – ich gehöre auch dazu. Doch wenn man sich im Internet zu etwas äußert, dann sollte man sich dies gut überlegen, weil wie man ja weiß, das Internet vergisst NICHTS! Doch was manche Leute für digitalen Abfall von sich geben ist kein einzigen Byte wert. Nein, es ist weniger Wert als mein benutztes Klopapier nach einer durchzechten Nacht, mit mindestens fünf Weizenbier (wer’s versteht, der bekommt von mir ein virtuelles Hoch fünf!).
Am liebsten sind mir die Menschen, die auch nur ihre Meinung akzeptieren. Doch oftmals ist das nicht ihre eigene Meinung, sondern die Meinung einer großen deutschen Altpapierfabrik, zugehörig dem Axel Springer Verlag. Worüber ich mich wirklich immer aufregen könnte, sind Opportunisten ( wenn ihr nicht wisst, was es bedeutet, dann fragt mal Onkel Google). Sind erst der einen populären Meinung und sobald diese Meinung „out“ ist, nicht man sich die nächste Meinung. Liebstes Beispiel begegnete mir der letzt im großen Vogelkäfig Twitter (Folgen erlaubt und erwünscht: @hoesssebi). Eine Dame, die sich vor zwei Wochen noch mit großen Tweets FÜR Flüchtlinge eingesetzt hat. Ihren Unmut allen mitgeteilt hat, sich ihr Profilbild mit „Refugees are welcome“ geschmückt hat, twittert am Montag darüber, dass es echt wichtig ist, dass Deutschland vermeintlich die Grenzen schließt, um die Flüchtlingsströme zu regulieren. Sinn? 404 not found.
„Ich mag die Band gar nicht“ Band wird von allen Leuten gehyped „ich liebe die schon voll lange!“. Steht doch einfach mal zu eurer Meinung – Rückgrat nennt sich sowas. Doch in letzter Zeit vollziehen selbst Politiker „Sinneswandel“, nur um nicht anzuecken. WAS IST DENN DAS PROBLEM, EINE NICHT SO POPULÄRE Meinung zu haben? Nur weil ein paar Fragen ein wenig unangenehm sind? Das kann es doch nicht sein.
Was man inzwischen beobachten kann ist, dass sich viele Leute nur noch der Maße anpassen, sei es in Entscheidungen bezüglich der Kleidung, politische Meinung oder anderen elementare Entscheidungen. Und warum? Nur um der Maße zu gefallen? Ich verstehe das einfach nicht. Ich kaufe mir genau diese eine Sache, weil jeder diese Sache hat und ich deswegen nicht anecke? Erklärt mir das bitte – vielleicht bin ich für sowas zu alt? Keine Ahnung…
Viel Struktur findet sich heute nicht in diesem Artikel, doch irgendwie wollte ich diese Gedanken loswerden, weil mich solche Dinge einfach beschäftigen und ich meine Gedanken sehr gerne mitteile – zum Leid meiner Mitschüler…sorry not sorry!

Der nächste Artikel wird wieder ein bisschen anders, doch das sollte es gewesen sein. Nicht einmal mehr eine dumme, völlig infantile Verabschiedung an meine lieben Leser. WASCH‘ DA LOS? SCHWUL ODER WAS?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s