Hass. Hass. Hass. Hass. Hass. Hass.

Könnt ihr euch vorstellen, was ich so richtig hasse? Nein? Dann ist dieser Artikel perfekt für euch. Seit Jahren trage ich diesen unfassbaren Hass in mir und heute ist es so weit. Alles kommt raus!

Mein Hass gilt dem Canstatter Wasen – das Pendant (Gegenstück) zu den Wiesn in München. Was bedeutet das? Für ca. drei Wochen ist komplett Stuttgart „geschmückt“ von Dirndl tragenden Frauen und Männern in schlecht sitzenden Lederhosen und Karo-Hemden. Obligatorisch darf das Stuttgarter Hofbräu (liebevoll von mir „Spargelpisse“ getauft) in der Hand nicht fehlen.
Ich verstehe das nicht – wie kann man eine Menge Geld für ein Outfit ausgehen, nur um dieses dann auf dem Wasen zu tragen? Da lege ich mein Geld sinnvoller an! Koks und Nutten – hat man mehr von! In dieser Zeit sollte man unter keinen Umständen einen kariertes Hemd tragen, ansonsten gehört man dazu…*dramatische Musik*.
Die Mädels in Dirndl finde ich ja am allerbesten! Mädchen, die eine BH-Größe von -75a haben, besitzen in Dirndl gefühlt 40 Größen mehr! Das ist wirklich Wahnsinn! Das muss doch unfassbar weh tun und überhaupt…
Eine Mode, die mir in den letzten Jahren aufgefallen ist, sind die passende, oder auch unpassenden Schuhe zum Wasenoutfit. Chucks oder Vans – sehr traditionell!
Am besten ist doch das Klientel, dass sich dann in Stuttgart aufhält. Nein, keine Stuttgarter! Die kommen von Waiblingen, irgendwo hinter Backnang, oder aus Göppingen und dann behaupten sie von sich, dass sie die besten Menschen sind. Ja ja, einmal im Jahr Freigang bekommen, dann nach Stuttgart fahren, sich ordentlich besaufen (für ca. 56467563212€) und sich dann für die Größten halten. Direkt einstechen auf solche Leute! HASS! Die sollen doch bitte einfach in ihren Kuhdörfern bleiben und dort alles vollkommen und mit schlechten Volksfestliedern nerven, BITTE!
Morgens um 9 Uhr sind in dieser Zeit schon Leute besoffen, bekotzt und laufen durch Stuttgart, grölen und haben wohl die beste Zeit ihres Lebens. 😉
Die Musik auf dem Wasen ist nun ja…HASS. Ich kann dem absolut nichts abgewinnen – richtig zum kotzen…doch Musik ist bekanntermaßen Geschmacksache, doch einmal im Jahr Musik abfeiern und den Rest des Jahres „ich höre am liebsten alles“ hören. Eine Schelle links, eine rechts und schön ins Gesicht spucken. Menschen die auf die Fragen, was man für Musik hört „alles“ antworten direkt abschieben – der Südsudan soll schön sein.
Das allerschlimmste am Wasen sind die Preise! Für einen Liter Bier knapp 10€ entlöhnen. JUNGE! Dafür bekommt man knapp sechs Liter Bier, oder 40 Kästen Oettinger, aber das ist eine andere Geschichte…10€…und da sagen Leute, Apple sei überteuert. Essen nochmals ca. 10 Tacken. Wird teuer. Direkt ein Kredit aufnehmen, wenn man auf den Wasen geht und „spaß“ haben will. Frau und Kinder geben gerade auf dem Schwarzmarkt einen recht guten Preis. Und für einen Mittag/Abend spaß sollte sich das lohnen!

Wie man aus meinem von Hass gefüllten Text entnehmen kann, hege ich einen leichten Groll gegen den Wasen. Jetzt kommt das Schlimmste! Das ganze ist zwei Mal im Jahr…I don’t want to live on this planet anymore! *dramatische Musik* *theatralisches auf dem Boden Knien und laut „Nein!“ schreien*

Bis zum nächsten Mal! Und wehe ihr geht auf den Wasen – ich riech das!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s